Vegas schlägt zurück

15 Mai 2018 07:09:50 EST
Vegas könnte gleich in der ersten NHL-Saison Conference-Sieger werden.

Die Vegas Golden Knights haben die Finalsieger gegen die Winnipeg Jets ausgeglichen. In Spiel zwei in Kanada gewann die neue Franchise aus Nevada mit 3:1. In der Nacht zum Mittwoch geht es im Osten mit dem ersten Heimspiel der Capitals gegen die Tampa Bay Lightning weiter.

Die Vegas Golden Knights dürfen bei einer Quote von 1.15 weiter vom Einzug ins NHL-Finale träumen. In der Nacht zum Dienstag feierte die Franchise aus Nevada einen verdienten 3:1-Erfolg bei den Winnipeg Jets. Damit ist die Serie nach zwei Spielen wieder ausgeglichen. Tomas Tatar (14.) brachte die Gäste in Führung. Jonathan Marchessault (18.) sorgte noch im ersten Drittel für das 2:0. Als Klye Connor im Schlussdurchgang nach 48 Minuten zum 1:2 aus Sicht der Jets traf, kam noch einmal kurzzeitig Spannung auf, doch nur eine Minute später war es erneut Marchessault, der mit dem zweiten Treffer des Abends für den Endstand sorgte.

Eine ganz starke Partie zeigte außerdem Vegas-Goalie Marc-Andre Freury, der 30 von 31 Schüssel auf seinen Kasten parierte und so die Golden Knights im Spiel hielt. Winnipeg ist trotz der Niederlage aber immer noch brandgefährlich. Bei einer Quote von 5.75 auf den Seriensieg sollte man die Kanadier nicht abschreiben. In der Nacht zum Donnerstag können sie in Vegas mit 2.15 wieder in Führung gehen. Sollten die Knights das erste Heimspiel gewinnen, beläuft sich die Quote auf 1.74.

In der Nacht zum Mittwoch sind die Teams aus dem Osten wieder gefordert. Dann muss Tampa mit 2.00 in Washington liefern. Nach zwei Heimpleiten in Folge sind die Lightning richtig unter Druck. Die Capitals können sich mit 1.83 den ersten Matchball erspielen.

Holen Sie sich dank der Live-Bilder von bet365 jedes Jahr über 60.000 Events live direkt zu sich nach Hause auf den PC!

Wettübersicht - Eishockey