Tampa ist zurück

16 Mai 2018 06:54:57 EST
Tampa hat sich in Washington alle Chancen offengehalten.

Die Lighning sind noch am Leben. Tampa hat Spiel drei der Finalserie in Washington gewonnen und in der Finalserie auf 1:2 verkürzt. In der Nacht auf Donnerstag sind die Winnipeg Jets erstmals in Vegas gefordert.

In der Serie zwischen den Lightning und den Capitals ist noch lange nichts entschieden. Nachdem Washington die ersten beiden Spiele in Florida gewann, hat Tampa nun zurückgeschlagen. Beim ersten Gastspiel in der Hauptstadt verkürzte das beste Team der Eastern Conference durch einen überzeugenden 4:1-Erfolg auf 1:2. Matchwinner war Victor Hedman, der die Vorarbeit zu den ersten beiden Toren von Steven Stamkos und Nikita Kucherov leistete und selbst mit dem 3:0 zur Stelle war.

Washington kam im Mitteldrittel durch Brett Conolly zwar noch zum Anschlusstreffer, mehr war für die Hausherren aber nicht drin. Brayden Point machte mit seinem Tor zum 4:1 endgültig den Deckel drauf. Für den Endstand sorgte Evgeny Kuznetsov im Schlussdurchgang.

Durch den Erfolg ist für die Lightning wieder alles möglich. Washington hat durch zwei Auswärtssiege mit einer Quote von 4.25 auf den Seriensieg zwar noch Vorteile, doch Tampa ist mit 1.23 ebenfalls noch im Rennen.

In der Western Conference ist ebenfalls noch alles offen. Dort stehen sich die Vegas Golden Knights und die Winnipeg Jets in der Nach auf Donnerstag erstmals in Nevada gegenüber. Die Knights versuchen dann, sich mit 1.74 die Serienführung zurückzuholen. Winnipeg wird nach dem Erfolg in Spiel zwei mit einer Quote von 2.15 angesetzt.

Holen Sie sich dank der Live-Bilder von bet365 jedes Jahr über 60.000 Events live direkt zu sich nach Hause auf den PC!

Wettübersicht - Eishockey