Toronto noch zu stoppen?

12 Februar 2019 08:55:57 EST
Toronto ist derzeit die Nummer zwei der Eastern Conference.

Die Raptors haben in der Nacht auf Dienstag knapp gegen die Nets gewonnen und damit den fünften Sieg in Folge eingefahren. Der Vorsprung auf die Konkurrenz in der Atlantic Division wurde damit noch weiter ausgebaut. Nun treffen die Verfolger aus Philadelphia und Boston im direkten Duell aufeinander.

Die Teilnahme an den Playoffs ist den Raptors so gut wie sicher. In der Nacht auf Dienstag haben sie mit dem 127:125-Erfolg gegen Brooklyn zudem einen großen Schritt in Richtung Gesamtsieg (1.03) in der Atlantic Division gemacht. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Philadelphia beträgt nun wieder fünf Spiele. Rang drei belegen derzeit die Celtics. Die Sixers und Boston treffen nun im Wells Fargo Center aufeinander. Es ist das dritte Duell in dieser Saison. Bisher gab es für Phillie nichts zu holen.

Sowohl beim ersten als auch beim zweiten Gastspiel im TD Garden von Boston gingen die Sixers als Verlierer vom Parkett. Nun bietet sich vor heimischer Kulisse bei einer Erfolgsquote von 1.34 die Gelegenheit zur Revanche. Damit könnten die Gastgeber auch darauf hoffen, die Raptors an der Spitze noch abzufangen und sich mit 11.00 den Division Sieg zu sichern. Boston hat derzeit ein Spiel Rückstand. Für sie wird es nicht leicht, am Ende mit 29.00 ganz oben zu stehen. Ein Sieg (3.35) wäre dafür fast Pflicht.

Die Tendenz geht derzeit in Richtung Philadelphia. Die Gastgeber haben die letzten beiden Spiele gewonnen. Boston musste sich zuletzt zweimal in Folge geschlagen geben. Außerdem ist Phillie daheim mit 23:6 Siegen eine Macht. Die Celtics haben auswärts mit 13:13 eine ausgeglichene Bilanz.

Bis zu 50% mehr versprechen vor dem Spiel platzierte Kombiwetten auf die NBA - dank des Kombi-Bonus von bet365! Es gelten die AGB.

Wettübersicht - Basketball