Rockets oder Spurs

29 Januar 2019 11:45:24 EST
Ein Spiel Vorsprung ist für die Rockets kein komfortables Polster.

Die Southwest Division der NBA ist nach wie vor heiß umkämpft. Houston hat derzeit ein Spiel Vorsprung auf die Spurs. Beide Teams müssen in der Nacht zum Mittwoch liefern. Die Rockets sind gegen die Pelicans gefordert. San Antonio muss gegen Conference-Schlusslicht Phoenix antreten.

Der Start in die Saison hätte sowohl für Houston als auch für San Antonio besser laufen können. Mittlerweile nehmen beide Teams jedoch Kurs auf die Playoffs. Im Kampf um den Division-Sieg haben die Rockets (1.10) derzeit ein Spiel Vorsprung auf die Spurs (6.50). Das könnte sich bald ändern. Houston muss in der Nacht zum Mittwoch gegen die Pelicans antreten. New Orleans hat die Hoffnung auf die Playoffs noch nicht aufgegeben. Anders sieht es in Phoenix aus. Der kommende Gegner der Spurs ist eines der schwächsten Teams der Liga.

Den Start machen die Rockets. Nach drei Siegen in Folge dürfen sie durchaus zuversichtlich sein, mit 1.066 auch gegen New Orleans bestehen zu können. Die Gäste befinden sich derzeit in der Krise. Nur eines der letzten sechs Spiele konnten die Pelicans gewinnen. Auch das letzte Duell hat Houston auswärts Ende Dezember mit 108:104 gewonnen. Dafür setzten die Pelicans zu Beginn der Saison mit 131:112 in Houston ein Ausrufezeichen. Völlig unmöglich ist ein weiterer Sieg (10.00) von New Orleans demnach nicht.

Ein Erfolg der Suns (9.50) in San Antonio wäre dagegen eine Überraschung. Phoenix hat in dieser Saison nichts mit der Playoff-Vergabe zu tun. Die Gäste aus Arizona haben seit acht Spielen nicht mehr gewonnen. Überhaupt waren es erst elf Siege in 52 Spielen. Damit sind sie das abgeschlagene Schlusslicht der Western Conference. Sollten auch die Spurs im Heimspiel triumphieren und den dritten Sieg in Folge einfahren, gibt es 1.071.

Bis zu 50% mehr versprechen vor dem Spiel platzierte Kombiwetten auf die NBA - dank des Kombi-Bonus von bet365! Es gelten die AGB.

Wettübersicht - Basketball