OKC verkürzt

08 Februar 2019 11:03:20 EST
Oklahoma City hat neun der letzten zehn Spiele gewonnen.

Die Oklahoma City Thunder haben in der Nacht zum Freitag gegen die Memphis Grizzlies gewonnen und den Rückstand zu den Nuggets wieder auf 2,5 Spiele verkürzt. Denver muss nun im schweren Gastspiel in Philadelphia eine Reaktion zeigen.

 

Der erste Platz der Northwest Division bleibt weiter hart umkämpft. Nachdem Denver zwei Spiele in Folge verloren hat, feierte Oklahoma City in der Nacht auf Freitag mit 117:95 einen weiteren Sieg gegen Memphis. Es war der neunte Erfolg aus den letzten zehn Spielen.  Damit hat OKC den Rückstand zu den Nuggets auf 2,5 Spiele verkürzt. Der Division-Sieg (8.00) ist damit nach wie vor realistisch. Denver kommt in diesem Hinblick derzeit auf eine Quote von 1.14.

Der Vorsprung der Franchise aus Colorado könnte in der Nacht zum Samstag sogar noch kleiner werden. Dann geht es für die Nuggets mit einer Erfolgsquote von 3.30 in Philadelphia weiter. Die Sixers befinden sich in der Eastern Conference voll auf Kurs. Nur in den letzten Tagen war etwas der Wurm drin. Wie die Nuggets hat Philadelphia die vergangenen beiden Spiele verloren. Dafür liest sich die Bilanz gegen Denver nicht schlecht. Drei der letzten vier Vergleiche konnte Phillie gewinnen. Sollten sie wieder in die Spur finden und auch die anstehende Partie für sich entscheiden, gibt es 1.35.

Bei einem Sieg haben die Sixers die große Chance, zu den viertplatzierten Celtics aufzuschließen. Boston musste sich in der Nacht auf Freitag überraschend den Los Angeles Lakers mit 128:129 geschlagen geben. Der Rückstand zu Boston beträgt für Philadelphia nur noch 0,5 Spiele.

Bis zu 50% mehr versprechen vor dem Spiel platzierte Kombiwetten auf die NBA - dank des Kombi-Bonus von bet365! Es gelten die AGB.

Wettübersicht - Basketball