OKC bezwingt Rockets

10 Februar 2019 15:18:50 EST
Oklahoma City ist in dieser Saison in Top-Verfassung.

Trotz zwischenzeitlichem Rückstand gewinnt Oklahoma gegen Houston. Rang eins ist in Reichweite.

Die Oklahoma City Thunder haben wieder einmal ihre Klasse in dieser Saison unter Beweis gestellt.  Gegen die formstarken Houston Rockets gewann das Team um Dennis Schröder mit 117:112. Matchwinner der Partie war aber nicht der deutsche Nationalspieler, sondern Paul George. George steuerte 45 Punkte zum Sieg bei und war damit Topscorer seines Teams.

Unterstützung erhielt er von Russell Westbrook, der sein neuntes Triple-Doube in Serie schaffte (21 Punkte, 12 Rebounds, 11 Assists). Der Superstar der Thunder traf auch den entscheidenden Wurf und blockte den letzten Versuch der Rockets. Dennis Schröder kam auf 17 Zähler und markierte den wichtigen 90:90-Ausgleich. Zwischenzeitlich lag OKC sogar schon mit 26 Zählern in Rückstand, doch dann drehte das Top-Team so richtig auf.

In der Western Conference liegt OKC damit weiter auf dem dritten Rang. Platz eins ist aber nur drei Siege entfernt. Dort stehen derzeit die Golden State Warriors, die ihren Vorsprung gegen die Miami Heat ausbauen können. Die Siegquote liegt bei 1.076. Sollte Miami das Parkett als Sieger verlassen, gibt es die Quote von 9.00.

Im Osten kommt es zum Duell zweier Tabellennachbarn. Die Atlanta Hawks fordern die Orlando Magic. Die Hawks stehen mit einer Bilanz von 18 Siegen und 37 Niederlagen auf Rang Zwölf. Orlando hat 24 Siege und 32 Pleiten auf dem Konto und kämpfen noch um die Playoffs. Der achte Platz ist nur einen Sieg entfernt. Die Siegquote für die Magic beläuft sich auf 1.86. Atlanta hat die Quote von 1.95 auf den Sieg.

Bis zu 50% mehr versprechen vor dem Spiel platzierte Kombiwetten auf die NBA - dank des Kombi-Bonus von bet365! Es gelten die AGB.

Wettübersicht - Basketball