Das Beste zum Schluss

01 Juli 2017 15:30:26 EST
Dirk Nowitzki wird auch in der kommenden Spielzeit in Dallas spielen.

Die Verhandlungen zu Dirk Nowitzkis neuen Vertrag haben noch nicht begonnen. Der Deutsche muss sich noch ein wenig gedulden.

Es war in den letzten Jahren oft dasselbe Spiel: Dirk Nowitzki verzichtet auf Geld, damit die Dallas Mavericks Spielraum für Neueinkäufe haben. Auch in diesem Jahr werden die Mavs zuletzt mit Dirk sprechen. Eine Option für eine Verlängerung um ein Jahr über 25 Millionen Dollar hat Dallas nicht genutzt. Für Nowitzki ist das vollkommen in Ordnung.

Nowitzki sagte anlässlich eines Sponsorentermins in Frankfurt/Main: "Das überlasse ich voll den Mavs - wie die sich vorstellen, wie sie das Team aufbauen. Ich schaue dann einfach mal, wie viel am Schluss für mich übrig ist." Ein Wechsel ist demnach kein Thema. Der 39-Jährige ergänzte: "Der alte Mann, der bleibt dann schon da.“

Der alte Mann, der bleibt dann schon da.

Dirk Nowitzki

Mit Einsätzen in der kommenden Spielzeit wird Nowitzki mit Kobe Bryant gleichziehen. Beide waren dann 20 Jahre für dasselbe Team aktiv. Nowitzki für die Mavericks, Bryant für die Los Angeles Lakers.

Wie lange Nowitzki noch spielen wird, ließ im Interview offen. Er sagte: "Keine Ahnung, ich habe mir da kein Ziel gesetzt. Im Moment macht's noch Spaß mit den Jungs zu arbeiten. Der Wettbewerbswille ist immer noch da.“

In der kommenden Saison sind die Mavericks weiter im Aufbau und werden nichts mit dem Meistertitel zu tun haben. Die Favoriten werden, wie schon in diesem Jahr, die Golden State Warriors, Cleveland Cavaliers und die San Antonio Spurs sein. Die Meister-Quote der Warriors steht bei 1.57, für Cleveland bei 6.25 und für die Spurs bei 15.00.

Bis zu 50% mehr versprechen vor dem Spiel platzierte Kombiwetten auf die NBA - dank des Kombi-Bonus von bet365! Es gelten die AGB.

Wettübersicht - Basketball