Caps bleiben auf Playoff-Kurs

29 Februar 2012 07:08:57 EST
Alex Ovechkin erzielte den entscheidenden Treffer in der Overtime.

Die Washington Capitals haben gegen die New York Islanders einen ganz wichtigen Sieg gefeiert. Nach einer verrückten Aufholjagd erzielte Superstar Alex Ovechkin den entscheidenden Treffer zum 3:2 in der Overtime.

Das sind zwei ganz wertvolle Punkte.

Dale Hunter

Die Islanders lagen nach 56 Minuten und 31 Sekunden noch mit 2:0 durch die Treffer von Josh Bailey (5.) und Matt Moulson (43.) in Führung. Erst dann wachten die Gastgeber auf und stellten die Partie innerhalb von dreieinhalb Minuten auf den Kopf. Troy Brouwer rettete die Caps mit einem Doppelpack (57., 60.) in die Overtime.

Für die Entscheidung sorgte am Ende Alex Ovechkin, der den Puck mit einem Handgelenksschuss an Goalie Evgeni Nabokov vorbei in die Maschen lenkte. „Wir brauchten ein Tor und das hat Troy gemacht. Und dann auch noch das zweite. Dann sind wir in der Overtime und ich erwische einen glücklichen Schuss“, sagte der Russe nach der Partie zurückhaltend.

Dale Hunter fiel nach dem Match ein Stein vom Herzen. „Das sind zwei ganz wertvolle Punkte“, erklärte der Coach im Hinblick auf die Tabelle der Eastern Conference. Durch den Sieg festigten die Capitals den achten Platz, der noch zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt, vor den Winnipeg Jets. Der Rückstand auf Tabellenführer New York Rangers ist mit 17 Zählern aber fast schon zu groß, um mit einer Quote von 4.40 Platz eins nach der Regular Season zu erreichen.

Für die Islanders ist die Saison dagegen schon fast gelaufen. Das Team von Coach Jack Capuano liegt derzeit auf Rang 14. Der Rückstand auf die Washington Capitals beträgt bereits acht Punkte. Die Quote von 501.00 auf den Conference-Sieg rechnet den Islanders nur noch wenige Chancen auf das Erreichen der Playoffs aus.

Ab jetzt können Sie unsere tollen Wettmöglichkeiten und Live-Wetten überall nutzen - mit dem neuen und verbesserten Mobiltelefonservice Mobil mit bet365!

Wettübersicht - Eishockey