San Antonio holt Platz eins

24 April 2012 10:44:00 EST

Die San Antonio Spurs haben sich den ersten Platz in der Western Conference gesichert. Durch den ungefährdeten 124:89-Erfolg gegen die Portland Trail Blazers ist den Texanern das Heimreicht bis ins mögliche Conference-Finale nicht mehr zu nehmen.

Tim Duncan wird die verbleibenden Spiele bis zu den Playoffs wohl pausieren.

Eindrucksvoll haben die Spurs ihre Ausnahmestellung im Westen beim 124:89-Sieg gegen die Trail Blazers unter Beweis gestellt. Tim Duncan (18 Punkte, acht Rebounds) und Daniel Green (18 Punkte) waren die Topscorer der Gastgeber. Ob man Duncan bis zu den Playoffs noch einmal auf dem Parkett sehen wird, bleibt abzuwarten.

Der 35-Jährige deutete bereits an, sich für die kommenden Aufgaben zu schonen: „Es ist doch klar, dass wir nicht wollen, dass sich in den letzten Spielen noch jemand bei einer dummen Aktion verletzt.“ Im vergangenen Jahr holten die Spurs ebenfalls Platz eins der Conference, mussten sich aber gleich in der ersten Playoff-Runde gegen die Memphis Grizzlies geschlagen geben. So ein Debakel gilt es in dieser Saison zu vermeiden. „Es ist toll, wieder topgesetzt zu sein, aber wir selbst haben im vergangenen Jahr gezeigt, dass ganz schnell jemand auftauchen und dich rauswerfen kann“, erinnerte Duncan.

Diesmal könnte es für San Antonio gegen Utah oder Phoenix gehen, die sich in der Nacht zum Mittwoch im direkten Duell gegenüberstehen. Vor heimischer Kulisse sind die Jazz mit 1.47 leicht favorisiert. Die Suns wollen mit einer Erfolgsquote von 2.75 auf Rang acht vorrücken.

Im Kampf um den Conference-Sieg läuft alles auf ein Duell zwischen den Spurs und den Thunder hinaus, wobei Oklahoma City mit 2.25 knapp besser angesetzt werden. Holt sich San Antonio den Titel im Westen, steht die Quote bei 1.62.

Einen wahren Geldsegen versprechen vor dem Spiel platzierte Kombiwetten auf die NBA - dank des 50% Kombi-Bonus von bet365!

Wettübersicht - Basketball